NEBELGESTALTEN UND FEUERTANZ

05.05.2017 | 19:30 Uhr | Johanneskirche

Karten behalten Ihre Gültigkeit. Danke für Ihr Verständnis.

 

Programm

J. V. Vorisek
aus: Rhapsodien op. 1
Nr. 9, g-Moll
Nr. 10, C-Dur

F. Schubert
aus: Impromptus op. 90
Nr. 2 Es-Dur

Günther F. Kasseckert
aus: „Waldfantasie“:
„Ring der Dunkelheit“
„Marschierende Waldameisen“

aus: Charakterstücke:
„Nebelgestalten“
„Feuertanz“

F. Chopin
Ballade Nr. 1, g-Moll

Pause

F. Liszt
Konzertetüde Des-Dur
Konzertetüde „Gnomenreigen“

F. Liszt
aus: Années de Pèlerinage - Wanderjahre
Première Année: Suisse
Nr. 2 Au lac de Wallenstadt
Nr. 3 Pastorale
Nr. 6 Vallée d’Obermann

F. Liszt:
Ungarische Rhapsodie Nr. 2, cis-Moll

Gerlint Böttcher ist Gast auf vielen Konzertbühnen Europas, Amerikas und des Nahen Ostens und konzertiert als Solistin renommierter Orchester wie des Konzerthausorchesters Berlin, der Berliner Symphoniker, des Philharmonischen Staatsorchesters Halle, des Philharmonischen Orchesters Südwestfalen – Landesorchester Nordrheinwestfalen, des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt/Oder und der Jenaer Philharmonie unter Dirigenten wie Heribert Beissel, Russell N. Harris und Nicholas Milton.

Mit dem Konzertexamen „mit Auszeichnung“ beendete sie ihr Studium an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“ bei Prof. Renate Schorler. Nachhaltig geprägt wurde sie u.a. durch die Professoren Georg Sava und Bernard Ringeissen. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und wurde durch die Berliner Gotthard-Schierse-Stiftung gefördert; CD-Einspielungen mit Solowerken von Liszt, Mendelssohn, Ravel, Prokofjew, Vorisek und Schubert sind u.a. bei ars musici erschienen. Ihre neuesten Aufnahmen sind Live-Mitschnitte der Klavierkonzerte Nr.1 von Schostakowitsch und Beethoven mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim im Rahmen der Bad Homburger Schloßkonzerte und der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen. Zahlreich sind die Produktionen und Live-Übertragungen nationaler und internationaler Fernseh- und Rundfunkanstalten.

Ein weiterer Höhepunkt ihrer künstlerischen Aktivitäten waren ihre Auftritte im Rahmen des Deutschlandjahres 2012/13 unter der Federführung des Goethe-Instituts. Hier spielte sie beim ersten „Deutsch-Russischen PianoArtFestival“ in Ryazan /Russland neben einem Solorecital auch das erste Klavierkonzert von Schostakowitsch als Solistin des Philharmonischen Orchesters Ryazan unter der Leitung von Sergey Oselkov.

Kürzlich sorgte sie für das musikalische Rahmenprogramm einer Lesung mit Iris Berben und der Vorstellung der Angela-Merkel-Biografie "Die Zauderkünstlerin" von Nicolaus Blome in Berlin. Am 9. November 2009 übernahm Gerlint Böttcher die musikalische Gestaltung der Verleihung des Europapreises an Hans-Dietrich Genscher aus Anlaß des 20. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer.

Neben ihrer regen Konzerttätigkeit lehrt die Pianistin an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und ist Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen.

Gerlint Böttcher – Klavier

Kartenpreis: 22,00 EUR | Ticket hier bestellen