LES TROIZETTES - Ein Trio wider Willen

27.04.2019 | 19:30 Uhr | Schloss Hoyerswerda Schlosssaal

Ein Trio wider Willen

VBH Hoyerswerda

 

Les Troizettes

Was tut eine Geigerin mit einer widerspenstigen Pianistin, die sie nicht begleiten will, weil sie sich für ein Solokonzert engagiert glaubt? Wie geht man mit einer cholerischen Cellistin um, die sich nicht mit ihrer Bassstimme begnügen will, sondern lieber Opernarien schmettert?

Diese und andere unvorhergesehene Ereignisse sorgen für Trubel.Aber immer wieder ziehen sich die drei Musikerinnen mit humorvollen Wortgefechten und musikalischen Feuerwerken elegant-virtuos aus der Affäre.Erleben Sie ein ungewöhnliches Konzert voller Überraschungen undmit den schönsten Highlights der Klassik:So beschert Thaïs' Meditation der Cellistin übersinnliche Erfahrungen, Mozarts Don Giovanni verführt nicht nur das Publikum und Beethovens Elise macht Joplin schöne Augen.Auch ein gewisser Wettbewerb zwischen den drei Musikerinnen bleibt nicht aus:Bei Monti's Csardas zeigt sich, wer am schnellsten den Bogen schwingt.

Wer sagt, daß ein Klaviertrio keine Oper aufführen kann? Diese drei beweisen auf amüsante Weise das Gegenteil.Und bei Monti's Csardas zeigt sich dann, wer am schnellsten den Bogen schwingt.

"...ein Konzert der Extraklasse..." Leipziger Volkszeitung

"...ein Feuerwerk der Lebensfreude..." Osnabrücker Zeitung

"Les Troizettes sorgen deutschlandweit für ausverkaufte Konzerte." Märkische Oder Zeitung

Auch klassische Musiker besitzen Witz, Fantasie und Courage! Und wenn man sein Instrument so perfekt beherrscht wie diese drei Damen die Violine, das Cello und das Klavier und auch noch komödiantisch begabt ist, dann steht einer Liaison zwischen der ernsten Muse und dem unterhaltsamen Kabarett auf einmal nichts mehr im Wege. Dabei wird mit und um die Musik gespielt, die großen Klassiker der "ernsten" Muse gehen spielerische Verbindungen mit anderen Musikstilen wie Pop, Jazz und Chanson ein. Heraus kommt eine prickelnde Mischung aus Klassik und Entertainment -eben KLASSIKTAINMENT.

"Die gestandenen Musikerinnen gehen in diesem Trio einer bestimmten Leidenschaft nach: nämlich in Rollen zu schlüpfen, die sie ihren Instrumenten gerecht bis zuletzt ausleben. Das ist komödiantische Eleganz mit schauspielerischer Hingabe..." Salzgitter Zeitung

"Einander zugetan in herzlicher Abneigung mutiert das Trio zu einem fantastischen Ensemble und vergreift sich virtuos an Bach-Gounods „Ave Maria“, an Mozarts „Don Giovanni“, am „Frühlingswalzer“ und Massenets „Thais Meditation“. Das stimuliert angeblich alle Chakren im menschlichen Körper, weiß Cellistin Ella, es stimuliert im Publikum aber auch die Lachmuskeln und die Lust auf mehr Chopin in As-Dur und mehr Rimsky-Korsakoff. Nach Vittorio Montis berühmten „Czardas“ ist ganz klar: klassische Musik ist kein Ponyhof, sondern ein Parforceritt und wie schön, dass die drei musikalischen Amazonen trotz aller Nickeligkeiten gemeinsam durchs Ziel preschen! Viel Jubel und langer Applaus." Nordwestzeitung

"Les Troizettes begeistern mit geistreichen Humor und musikalischen RaffinessenDer Beifall am Ende der ausverkauften Veranstaltung war lang und herzlich. Die drei Aufführenden sprühten vor Tatendrang, brachten ausreichend Humor sowie viel Garderobe mit und legten großen Wert auf Eleganz plus Virtuosität. Durchgängig herrschte Lebendigkeit im Saal. Da schmuggelten sich in angeblich brave Werke aus vergangenen Jahrhunderten putzmuntere Anleihen moderner Jazz-und Rockstandards. Das Fazit des Publikums fiel eindeutig aus: Dieser Auftritt war eine Bereicherung des Kulturangebotes...." Ostthüringer Zeitung

Erleben Sie musikalisches Können gepaart mit schauspielerischer Begabung, denn Spaß an der Musik ist Programm für die drei Musikerinnen!

"...musikalisches Können und komödiantische Begabung... Mit dieser spritzig, humorvollen, einfallsreichen Vorstellung ist den Künstlerinnen ein ebenso niveauvoller wie unterhaltsamer Konzertabend gelungen..."Brandenburgisches Wochenblatt

"Mit Fingerspitzengefühl verbinden die drei Musikerinnen klassische Musik mit komödiantischem Talent. Und eben weil die drei aus Berlin ihre Instrumente virtuos beherrschen, ist das Wechselspiel zwischen kabarettistischem Gegeneinander und musikalischem Miteinander ein reines Vergnügen und endet das vergnügliche Gezerve um die melodiöse Vorherrschaft in einem Hörgenuss. Genauso wie die Musikerinnen mit der ach so zarten Künstlerseele kokettieren und sich musikhistorisches Wissen um die Ohren hauen, um dann schlicht umwerfend miteinander ein Ave Maria, einen leidenschaftlichen Csárdás oder eine „Oper ohne Worte“ – bei der Flirt und Eifersucht gekonnt spritzig oder klagend instrumental dargeboten werden – zu spielen."Pforzheimer Zeitung

Mehr Informationen finden Sie unter: www.les-troizettes.com

Sonja Godovska – Violine

Gabriella Strümpel – Cello

Isabelle Engelmann - Klavier

Kartenpreis: 20,00 EUR

Sehr geehrte Freunde der Musikfesttage, liebe Besucher,

mit schwerem Herzen, aber der Notwendigkeit folgend, müssen wir Ihnen mitteilen, dass die 55. Musikfesttage Hoyerswerda vom 11.04. bis 02.05.2021 erneut nicht stattfinden können. Wider Erwarten hat uns alle die Corona Pandemie und die damit verbundenen Auflagen aus dem Infektionsschutzgesetz fest im Griff.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht gesichert werden, dass eine Veranstaltungstätigkeit im April möglich sein wird.

Ein Projekt wie dieses bedarf einer intensiven Planung und Organisation nicht nur beim Veranstalter. Es stellt sich immer mehr heraus, dass nicht alle geplanten Konzerte stattfinden können, weil die Probentätigkeiten z. B. der Neuen Lausitzer Philharmonie, der Chöre und der Musikschulen nicht gewährleistet werden können.

Ob eine Einreise und Ausreise der von uns eingeladenen ausländischen Künstler möglich sein wird, ist immer noch unklar.

Mittlerweile ist uns die Zeit davongelaufen.

Wir hatten bis zum Schluss gehofft, dass wir die 55. Musikfesttage in diesem Jahr feiern können, so wie es dem Jubiläum angemessen ist, aber die Gesundheit unsere Besucher, unserer KünstlerInnen und Künstler und unserer Mitarbeiter sind oberstes Gebot.

Wir geben nicht auf! Die 55. Musikfesttage Hoyerswerda werden stattfinden, auch wenn wir noch ein Jahr warten müssen. Schauen Sie mit uns voller Zuversicht in die Zukunft. Vom 10.04. bis zum 01.05.2022 erwarten wir alle Orchester, Ensembles, SolistInnen und Chöre, die uns in diesem Jahr mit ihrer Kunst erfreut hätten. Bis dahin werden wir sie von Herzen vermissen.

Die neuen Termine werden in wenigen Wochen bekannt gegeben.

Alle Karten behalten ihre Gültigkeit.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie alle gesund bleiben.

Dirk Rolka und das Team der Lausitzhalle Hoyerswerda